Aktuelles

Home / Archive by category "Aktuelles" (Page 2)
10. Nationaler MINT Gipfel in Berlin

10. Nationaler MINT Gipfel in Berlin

MINT STÄRKEN – FORTSCHRITT GESTALTEN – ZUKUNFT WAGEN

EINLADUNG: 10. Nationaler MINT Gipfel in Berlin

MINT-Bildung schafft Zukunft – und durch sie gestalten wir die Zukunft mit Blick auf die Perspektiven eines selbstbestimmten Lebens in einer digitalisierten Welt, auf Innovationen zur Bewältigung der großen gesellschaftlichen Herausforderungen oder auf die Bekämpfung weltweiter Pandemien. Die großen Antworten auf diese und viele weitere drängende Fragen werden durch die MINT-Disziplinen gegeben.
Doch nutzen wir wirklich alle zur Verfügung stehenden Potenziale, um junge Menschen dazu zu befähigen, berufliche Perspektiven in diesen sinnstiftenden Tätigkeitsfeldern zu finden? Wir denken: nein. Wie kann es uns gelingen, zukünftig mehr junge Menschen für einen Beruf mit MINT-Schwerpunkt zu begeistern? Welche Bildung benötigen innovative Vordenkerinnen und Vordenker? Wie stärken wir schon möglichst früh die 21st Century Skills? Welche Weichen muss die Bildungspolitik jetzt stellen?
Diese und viele andere Fragen wollen wir mit EntscheiderInnen aus der Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung sowie der MINT-Community auf dem 10. Nationalen MINT Gipfel

am 1. Juni 2022
von 10 Uhr bis ca. 15 Uhr
im Futurium Berlin, Alexanderufer 2,  in 10117 Berlin

diskutieren.

Das Programm der Veranstaltung finden Sie hier: PROGRAMM

Mit den besten Grüßen

Edith Wolf und Dr. Ekkehard Winter
Sprecherin und Sprecher des Nationalen MINT Forums

REFLEXION IN DER LEHRKRÄFTEBILDUNG:

REFLEXION IN DER LEHRKRÄFTEBILDUNG:

EMPIRISCH – PHASENÜBERGREIFEND – INTERDISZIPLINÄR

VOM 5. BIS 7. OKTOBER 2022

Sehr geehrte Damen und Herren,

herzlich möchte ich Sie im Namen der beiden QLB-geförderten Projekte k2teach (Freie Universität Berlin) und PSI-Potsdam (Universität Potsdam) zur Onlinetagung

REFLEXION IN DER LEHRKRÄFTEBILDUNG:

EMPIRISCH – PHASENÜBERGREIFEND – INTERDISZIPLINÄR

einladen. Die Tagung findet vom 5. bis 7. Oktober 2022 statt. Die Teilnahme an der Tagung ist kostenfrei.

Der Call for Participation richtet sich an alle Personen, welche in einer der Phasen der Lehrkräftebildung (Studium, Referendariat, Fort- & Weiterbildung) tätig sind und ein eigenes Projekt zur Erfassung, Begleitung oder Förderung von Reflexion vorstellen bzw. diskutieren möchten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Tagungswebseite https://www.fu-berlin.de/sites/k2teach/tagung_2022/index.html .

Weiter sind Sie eingeladen, diese Einladung an Personen der Lehrkräftebildung weiterzuleiten.

Mit besten Grüßen,

für das Organisationskomitee

Lukas Mientus

Nachwuchsforum der DGTB: 01. April 2022

Nachwuchsforum der DGTB: 01. April 2022

Liebe Interessierte der technischen Bildung,

Wünschen Sie sich Feedback zu Ihrem Promotionsvorhaben, damit es endlich weitergeht? Sie wissen noch gar nicht, welches Thema Sie interessiert, aber Sie haben ein Interesse darin, in der technischen Bildung zu promovieren? Oder sind Sie neugierig, wie gestandene Prof eigentlich zu ihrem Job gekommen sind und wünschen sich einen fachlichen Austausch in kollegialer Atmosphäre?

Dann sind Sie herzlich zum diesjährigen Nachwuchsforum der DGTB eingeladen, das am 01. April 2022 von 09:45 – 17:30 Uhr digital stattfindet! Am Vormittag werden wir uns mit Karrieremöglichkeiten in der technischen Bildung beschäftigen. Verschiedene Profs berichten von ihren individuellen beruflichen Karrierewegen und beantworten Ihre Fragen. Anschließend stehen Ihre Dissertationsvorhaben im Fokus. Egal ob Sie noch in der Themenfindung stecken oder schon mitten im Prozess stehen: Sie sind herzlich eingeladen uns Ihr Vorhaben vorzustellen und gemeinsam mit allen Teilnehmenden zu diskutieren.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich an! Folgende Teilnahmemöglichkeiten bieten wir Ihnen:

  • Variante A: Ich bin dabei, lasse mich inspirieren und diskutiere gerne mit!
  • Variante B: Ich bin gerade in der Themenfindung, werde meine zentralen Gedanken auf einem bereitgestellten Conceptboard notieren und möchte hierzu gerne ein Feedback bekommen.
  • Variante C: Ich stecke schon mitten drin und möchte mein Vorhaben gerne im Rahmen einer 20-minütigen Präsentation vorstellen und dazu Feedback erhalten.
    ⇒ Bitte fügen Sie Ihrer Anmeldung ein kurzes Abstract bei (max. 2500 Zeichen).

Bitte melden Sie sich unter Nennung Ihrer gewünschten Teilnahmemöglichkeit bis zum 25.02. per E-Mail an: isabelle.penning@dgtb.de (Stichwort: Nachwuchsforum 2022). Weitere Informationen mit detaillierten Ablaufplan, der Zusage von Beiträgen sowie den Zugangsdaten zum Konferenzsystem und Conceptboard werden Anfang März verschickt.

Gerne dürfen Sie diese Mail auch an andere Interessierte der Technischen Bildung weiterleiten. Eine Mitgliedschaft in der DGTB ist für die Teilnahme nicht erforderlich, jede und jeder ist willkommen!

GFD-ÖGFD-Tagung Wien 2022

GFD-ÖGFD-Tagung Wien 2022

Verlängerung des Call for papers bis zum 25.02.2022 

 

Im Namen der Kongressleitung möchten wir allen Kolleginnen und Kollegen, die für die GFD-ÖGFD-Tagung vom 29.-31.08.2022 in Wien einen Einzelvortrag, ein Symposium, einen Workshop oder einen Postervortrag eingereicht haben, herzlich danken. Aufgrund einzelner Bitten um eine Verlängerung der Einreichfrist, der besonderen Bedeutung, die das Thema Transfer für alle Fachdidaktiken hat, sowie der übergeordneten Zielsetzung, Fachdidaktikerinnen und Fachdidaktiker aus den verschiedensten Fächern sowie Kolleginnen und Kollegen aus den Bildungswissenschaften miteinander ins Gespräch zu bringen, haben wir uns entschieden, den Call for papers um drei Wochen, konkret bis zum 25.02.2022 zu verlängern.

 

Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie die Mitgliedern Ihrer Fachgesellschaften möglichst zeitnah informieren könnten, dass einzelne Beiträge noch bis zum 25.02.2022 über die Tagungshomepage https://fachdidaktik2022.univie.ac.at/ eingereicht werden können. Nach Abschluss der Begutachtung werden wir Ihnen Anfang April das ausführliche Tagungsprogramm zukommen lassen.

 

Link zum Call for Papers

Einladung zu Workshops

Einladung zu Workshops

Liebe Mitglieder der GATWU und an der Arbeitslehre Interessierte,

so sehr wir uns wieder Veranstaltungen in Präsenz wünschen, haben wir in den letzten Monaten auch festgestellt, dass sich vieles gut in digitaler Form diskutieren lässt. Daher laden wir Sie und euch sehr herzlich zu einem neuen digitalen Workshop-Format ein. Der Auftakt findet am Donnerstag, den 23. September 2021 von 14:00 bis ca. 17:30 Uhr statt. Weitere Informationen finden Sie in diesem Flyer.

Sie konnten sich bereits unter workshops@gatwu.de für Ihren Wunsch-Workshop anmelden. Aber auch Kurzentschlossene sind herzlich willkommen und können sich zunächst in das Haupt-Meeting einwählen und später an einem der Workshops teilnehmen.

Nachfolgend Informationen zum Ablauf sowie die Zugangsdaten zu den Meetings.

14:00 – 14:15 Einwahl ins Haupt-Meeting für alle, die noch Fragen zum Ablauf des Nachmittags haben oder die noch unsicher im Umgang mit Zoom sind.

Haupt-Meeting:
https://tuhh.zoom.us/j/82303292419
Meeting-ID: 823 0329 2419
Kenncode: 636379

14:15 – 14:30 Begrüßung & Kurzvorstellung der Workshops
Dafür nutzen wir das Haupt-Meeting (s. o.)

14:30 – 17:00 Workshops

Workshop 1: Mit Realexperimenten zum nachhaltigen Konsum
https://tu-berlin.zoom.us/j/67966800001?pwd=L2JkSEtHSEl3dmJnU3N6LzViaiswdz09
Meeting-ID: 679 6680 0001
Kenncode: 569449

Guidebook: https://www.uni-ulm.de/mawi/bntextillabor/bildungsangebote/lehrkraefte/guidebook/

Workshop 2: Schulgarten goes sustainable
https://tu-berlin.zoom.us/j/62624762368?pwd=dVpZbkQvWktVamdreTFER2N6bmNQZz09
Meeting-ID: 626 2476 2368
Kenncode: 072323

Workshop 3: Open Space
Dafür nutzen wir das Haupt-Meeting (s. o.)

Ab 17:00 Kurzvorstellung der Workshopergebnisse & Abschluss
Dafür nutzen wir das Haupt-Meeting (s. o.)

Wir freuen uns sehr darauf, Sie am 23.09. – wenn auch nur digital – zu sehen!

Beste Grüße
Das Workshop-Team der GATWU

Umfrage der Stiftung Innovation in der Hochschullehre – Bitte um Teilnahme!

Umfrage der Stiftung Innovation in der Hochschullehre – Bitte um Teilnahme!

Die Stiftung Innovation in der Hochschullehre fördert Innovationen in Studium und Lehre, vernetzt die Akteur:innen und unterstützt den Wissenstransfer.
Hier der Link auf die Rechercheumfrage: https://limesurvey.stiftung-hochschullehre.de/index.php/873516

 

Die Sammlung verfolgt mehrere Ziele:
1. Einen möglichst vollständigen Überblick über bestehende lehrbezogene Netzwerke zu veröffentlichen*
2. Die Zusammensetzung und Schwerpunkte lehrbezogener Netzwerke besser zu verstehen
3. In der Zukunft wirksame und anschlussfähige Fördermaßnahmen entwickeln zu können

 

Netzwerke sollten folgende Kriterien erfüllen:
1. Den tertiären Bildungsbereich betreffen
2. Lehre und Studium betreffen
3. In Abständen interagieren
4. Auf längerfristiges Bestehen ausgerichtet sein
5. Sich von ‘regulären’ Organisationsstrukturen unterscheiden

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. View more
Akzeptieren