Kooperationen

Da Bildungspolitik in der Bundesrepublik weitgehend Ländersache ist, interveniert die GATWU zum einen über ihre Mitglieder in den Ländern (Landesverbände), sie artikuliert sich aber auch auf Bundesebene, indem sie z.B. mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund und mit Arbeitgeberverbänden einen Dialog führt.

Neben der GATWU gibt es historisch gewachsene Fachverbände und übergreifend operierende Organisationen wie zum Beispiel die Gesellschaft für Fachdidaktik (GFD), zwischen deren Zielsetzung und denen der GATWU Schnittmengen existieren. Es gilt deshalb, von allen Seiten Kooperationsbereitschaft zu entwickeln und Kräfte im Interesse der Zielsetzungen der Gesellschaft zu bündeln.