Der alte Vorstand verabschiedet sich mit einer Lesung

Home / Aktuelles / Der alte Vorstand verabschiedet sich mit einer Lesung
Der alte Vorstand verabschiedet sich mit einer Lesung

Die folgenden Inhalte beziehen sich auf die Mitgliederversammlung der GATWU im März. Die Inhalte sind auch in der letzten Ausgabe der Forum Arbeitslehre zu finden.

 

Der alte Vorstand verabschiedet sich mit einer Lesung

Nach 16 konstruktiven Vorstandssitzungen des „alten“ GATWU Vorstandes in den vergange- nen drei Jahren ist es uns gelungen, Adrian Lobe zu einer Lesung im Vorfeld unserer Mit- gliederversammlung am 6. März in das Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre (IBBA, TU-Berlin) einzuladen. Der noch junge Autor und freie Journalist Lobe hat sich in den vergangenen Jahren mit zahlreichen Veröffentlichungen in diversen Publikationen durchaus auch international einen Namen gemacht.

Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.

 

Zum Abschied

Wie bisher jeder Vorstand hat auch dieser nach bestem Wissen und Gewissen seine Kräfte mobilisiert, um der Zielsetzung der GATWU, dokumentiert in der Satzung und im Selbstver- ständnispapier, entstanden in Halle, gerecht zu werden.

Unsere Aktivitäten haben wir im Tätigkeitsbericht 2020 ausführlich beschrieben und sind da- für erfreulicherweise auf der Mitgliederversammlung am 6. März 2020 in Berlin entlastet worden. Die Zusammenarbeit aller Angehörigen des ehemaligen Vorstands war über die ge- samte Amtszeit hinweg von einem äußerst motivierenden, harmonischen Geist geprägt.

Dafür danke ich allen Vorstandsmitgliedern ausdrücklich!

Daneben gilt unser Dank für die großartige Unterstützung dem Redaktionsteam des FORUM ARBEITSLEHRE, der Gesellschaft für Arbeitslehre Berlin und allen Unterstützenden in den Bundesländern sowie dem Stammtisch Arbeitslehre.

Nach der Anfang März bestätigten, gelungenen Wahl des neuen Vorstandes, dessen Mitglie- der eine großartige Expertise einbringen, sind wir sehr froh, dass die Arbeit der GATWU wei- tergehen kann. Ein Dank geht deshalb auch an die Wahlvorstände, Peter Zeißler und Ulf Hol- zendorf, beide an der Universität Potsdam tätig, ohne deren hervorragende Mitarbeit hätte es keine ordnungsgemäße Wahl gegeben.

Wir beglückwünschen den neuen Vorstand zur Wahl und wünschen ihm viel Erfolg! Es ist schon jetzt davon auszugehen, dass die GATWU auch nach der nächsten dreijährigen Amts- periode sich weiter in den bildungspolitischen Diskurs einbringen wird. Die Mitglieder des alten Vorstands sind dazu selbstverständlich auch bereit.

Es sei abschließend an dieser Stelle angemerkt, dass ich während der Erstellung dieses Textes u.a. anderem die schreckliche Entwicklung in der Welt verfolgte, besonders in New York, wo sich gerade in dramatischer Weise der Zusammenbruch des Gesundheitssystems abzeichnet.

Ich kann nur hoffen, dass die gesamte Erdbevölkerung diese enorme Krise so gut wie möglich übersteht. Leider sieht es an vielen Orten nicht danach aus.

Reinhold Hoge
ehemaliger Vorsitzender